Aktives Fahrradsicherheitssystem

Aktive Sicherheit für Fahrräder

Ein Durchbruch in der aktiven Sicherheit für den Radfahrer

Wenn wir einen Vergleich zwischen zwei Fahrzeugen wie dem Auto und dem Fahrrad anstellen, können wir feststellen, dass sich beide zur gleichen Zeit entwickelt haben.

Aber nicht auf dem gleichen Niveau der Vorteile

LEISTUNGSFÄHIGKEIT

Beim Auto gab es Verbesserungen beim Motor, der Karosserie und den elektronischen Komponenten. Das Fahrrad hat sich ebenfalls weiterentwickelt, wobei der Schwerpunkt auf dem Leistungsbereich liegt, mit der Einführung von Elektromotoren und der Verbesserung von Komponenten (Pedal Assist und Indexed System).

SICHERHEIT

Was die Sicherheit betrifft, so hat die Entwicklung nicht Schritt gehalten.

Die Fortschritte des Autos haben sich exponentiell entwickelt, mit Innovationen wie der autonomen Notbremsung (AEB) oder dem Spurhalteassistenten (LKA).

credit: volvocars.com

Auf der anderen Seite haben sich die Sicherheitsmerkmale des Fahrrads bei weitem nicht in gleichem Maße verbessert.

Im Vergleich Fahrrad vs. Auto verliert das Fahrrad.

PASSIVE SICHERHEIT UND AKTIVE SICHERHEIT

Heutzutage verfügt der Radfahrer über Schutzvorrichtungen, die den Unfall (wenn er einmal eingetreten ist) weniger schwerwiegend machen, was wir als passive Sicherheit bezeichnen (Helme, Knieschoner, Handschuhe, Ellbogenschoner, spezielles Schuhwerk usw. …)

Es gibt jedoch keine Vorrichtungen, die für die aktive Sicherheit des Radfahrers bestimmt sind und Unfälle verhindern.

Aufgrund der jüngsten Fortschritte, die die Leistung von MTB, e-MTB und E-Bikes verbessern, und der Zunahme neuer unerfahrener Benutzer ist es absolut notwendig, die fortschrittlichsten Elemente der aktiven Sicherheit zu haben.

Nicht nur, um den Radfahrer zu schützen, sondern auch, um die Unversehrtheit der anderen Radfahrer zu schützen.

Angesichts dieser Notwendigkeit hat OutBraker das erste ABS-System für hydraulische Fahrradbremsen entwickelt, das mit der überwiegenden Mehrheit der hydraulischen Bremsen funktioniert.

Outbraker-ABS-Handlebar

OutBraker ABS verbessert das Bremsverhalten des Fahrrads und macht es effektiver und sicherer, wodurch Unfälle vermieden werden, wie z. B.:

Fliegen über den Lenker bei einer Notbremsung mit der Vorderradbremse.

Diese Unfälle ereignen sich in der Regel am Berg (Pisten) und in der Stadt, wo Kraftfahrzeuge nebeneinander fahren und plötzliches Bremsen eine ernste Gefahr darstellt.

Aus diesem Grund ist der OutBraker ABS ein Durchbruch in der aktiven Sicherheit für Radfahrer.

Vergessen Sie nicht, uns auf unseren Social-Media-Kanälen zu folgen:

Das OutBraker-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Join Waitlist We will inform you when the product arrives in stock. Please leave your valid email address below.
  • EINEN 10%-RABATT-GUTSCHEIN ERHALTEN

    ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER

    ABONNIEREN